Christian M. Bott - Der mit dem Schwert coacht.

WEITERE WEBSEITEN

Krîfon

Schule für Historische Fechtkunt

projekte%202%202

Gegründet 1999

Multimedia Fechtbuch

Schwertkampf lernen mit
Video-Tutorials

projekte%203%202

 

Blog

Ein Blick auf Ihre Ressourcen

Dez 2023   /  A+ | a-
Haben Sie Ihre Ressourcen im Blick? Ein Leitfaden zur Selbststärkung

Haben Sie Ihre Ressourcen im Blick? Diese Frage möchte ich gerne öfter stellen, jedoch nicht provokant, sondern ernsthaft: Haben Sie tatsächlich Kontakt zu dem, was Sie ausmacht und stärkt? Als Coach würde ich fragen: Haben Sie Kontakt zu Ihren Ressourcen? Kürzlich fragte mich eine Teilnehmerin, was ich eigentlich mit Ressourcen meine. In diesem Artikel möchte ich darauf eingehen und Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Ressourcen identifizieren und ausbauen können.

Was sind Ressourcen?

Wenn wir von Ressourcen sprechen, meinen wir alle inneren und äußeren Faktoren, die uns stärken und unterstützen. Diese Ressourcen lassen sich in sechs Hauptbereiche unterteilen:

1. Talente und Gaben

Talente und Gaben sind jene Fähigkeiten, die Ihnen quasi in die Wiege gelegt wurden. Es sind Dinge, die Ihnen leichtfallen, ohne dass Sie viel dafür tun müssen. Das können musikalische Talente, Sprachbegabungen oder zeichnerische Fähigkeiten sein. Oft sind diese Talente unentdeckt, weil Sie noch nicht in einem Umfeld waren, das diese Fähigkeiten erfordert. Talente sind nicht immer offensichtlich und müssen manchmal erst entdeckt werden. Es lohnt sich, verschiedene Aktivitäten auszuprobieren, um herauszufinden, welche verborgenen Talente Sie besitzen. Sie könnten zum Beispiel feststellen, dass Sie gut im öffentlichen Reden sind oder ein Talent dafür haben, komplexe Probleme zu lösen.

2. Erworbene Fähigkeiten

Erworbene Fähigkeiten sind alles, was Sie durch Schule, Ausbildung, Fortbildungen oder eigene Studien gelernt haben. Dazu gehören Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie im Laufe Ihres Lebens ansammeln. Diese Fähigkeiten erweitern Ihr Spektrum und tragen wesentlich zu Ihren Ressourcen bei. Denken Sie an all das Wissen und die Fertigkeiten, die Sie im Laufe der Jahre erworben haben. Dies kann von handwerklichen Fähigkeiten über technische Kenntnisse bis hin zu sozialen Kompetenzen reichen. Alles, was Sie gelernt haben, trägt zu Ihrem Gesamtpaket an Ressourcen bei.

3. Erfahrungen

Erfahrungen sind die Anwendung Ihrer Talente und erworbenen Fähigkeiten. Sie machen Sie einzigartig und unvergleichbar. Jede Erfahrung formt und erweitert Ihr Können, egal ob es sich um berufliche, persönliche oder sportliche Erfahrungen handelt. Jede Situation, die Sie gemeistert haben, hat Ihnen wertvolle Lektionen und Fähigkeiten vermittelt. Ihre Erfahrungen sind einzigartig und bieten Ihnen einen reichen Schatz an Wissen und Fähigkeiten, auf den Sie zurückgreifen können. Zum Beispiel, wenn Sie in der Vergangenheit erfolgreich mit Stress umgegangen sind, wissen Sie, welche Techniken und Strategien Ihnen dabei geholfen haben.

4. Umfeld

Ihr Umfeld umfasst Ihr soziales und berufliches Netzwerk sowie die Orte, an denen Sie sich aufhalten. Freunde, Familie, Kollegen und Vorgesetzte können wertvolle Stützen sein. Auch Orte, die Ihnen gut tun – sei es Ihr Zuhause, ein Lieblingspark oder ein Urlaubsziel – zählen zu Ihren Ressourcen. Ein unterstützendes Umfeld kann Ihnen helfen, sich zu entfalten und Ihre Ziele zu erreichen. Identifizieren Sie die Menschen und Orte, die Ihnen Kraft geben, damit Sie dort zu neuer Energie kommen.

5. Überzeugungen und Motivation

Ihre Überzeugungen, Ihre Motivation und Ihr persönliches „Warum“ sind entscheidende Ressourcen. Sie geben Ihnen Richtung und Energie. Ihr Glaube, ob religiös oder spirituell und Ihre inneren Werte stärken Sie und geben Ihnen Halt. Klare Überzeugungen und eine starke Motivation können Ihnen helfen, auch in schwierigen Zeiten den Fokus zu behalten und weiterzumachen. Fragen Sie sich regelmäßig: Warum tue ich das, was ich tue? Diese Klarheit kann Ihnen die nötige Kraft und Ausdauer geben.

6. Körperliche Ressourcen

Eine gute körperliche Verfassung unterstützt Sie in allem, was Sie tun. Zu den körperlichen Ressourcen zählen Ihre Gesundheit, Ihre Kondition, Ihre Widerstandsfähigkeit und grundsätzlich Ihr körperliches Wohlbefinden. 

Praktische Schritte zur Ressourcenstärkung

1. Rückblick auf vergangene Erfolge

Reflektieren Sie über Ihre bisherigen Erfolge und Herausforderungen. Was hat Ihnen in schwierigen Situationen geholfen? Es kann hilfreich sein, ein Tagebuch zu führen, in dem Sie Ihre Erfolge und die dabei genutzten Ressourcen festhalten. Analysieren Sie Ihre Ressourcen und überlegen Sie, wie Sie diese stärken können. Fragen Sie sich: Welche Ressourcen möchte ich weiter ausbauen? Was benötige ich, um diese Ressourcen zu trainieren?

2. Langfristige Ziele setzen

Überlegen Sie, welche Ressourcen Sie in Zukunft weiter ausbauen möchten. Setzen Sie sich langfristige Ziele und planen Sie, wie Sie diese erreichen können. Dies könnte durch zusätzliche Schulungen, Coachings oder das Lesen relevanter Literatur geschehen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ziele realistisch und erreichbar sind, und überprüfen Sie regelmäßig Ihren Fortschritt.

3. Vorbereitung auf bevorstehende Herausforderungen

Wenn Sie wissen, dass eine Herausforderung bevorsteht, bereiten Sie sich gezielt darauf vor. Fragen Sie sich: Auf welche Ressourcen kann ich in dieser Situation zugreifen? Manchmal sind Ressourcen verdeckt, und es gilt herauszufinden, wie Sie den Zugang zu ihnen verbessern können. Planen Sie auch, wie Sie mögliche Hindernisse überwinden können. Je mehr Engagement Sie im Vorfeld in diese Fragen legen, desto sicherer stehen Sie, wenn in Herausforderungen der Druck steigt.

4. Unterstützung suchen

Nutzen Sie Ihr Umfeld als Ressource. Suchen Sie Unterstützung bei Freunden, Familie oder Kollegen. Manchmal kann ein Perspektivenwechsel oder ein offenes Gespräch Ihnen helfen, neue Lösungen zu finden. Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten, wenn Sie sie benötigen.

5. Pflege Ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit

Ihr Körper ist das Fundament Ihrer Leistungskraft. Achten Sie darauf, dass Sie gut für ihn sorgen. Regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf sind essenziell, um körperlich und geistig fit zu bleiben. Natürlich nicken wir das (manchmal zu schnell) ab; gleichzeitig darf man sich immer wieder vor Augen führen, dass ein ausgeruhter Körper uns machmal überhaupt erst in die Lage versetzt, auf viele unserer oben genannten Ressourcen zuzugreifen. Ist unser Körper wiederum, ungesund, krank, unter Stress, betrunken, schlaflos etc. wird dieser zum ‘Nadelöhr’ unserer Ressourcen.

Eine kleine Randbemerkung dazu: Bestimmt wissen Sie, dass man sich schon eine Weile vor dem Durstgefühl im Flüssigkeitsmangel befindet. Wussten Sie auch, dass während dieser Zeit Ihre Leistungsfähigkeit massiv herabgesetzt ist? Körperlich - aber auch geistig! Da dieser Prozess jedoch schleichend beginnt, merken wir diese Veränderung jedoch oft nicht, sondern kommen zu Erklärungen wie: „Ich bin heute irgendwie nicht so fit“ oder „Ich habe gerade keine Lust, mit Dir darüber zu diskutieren“ oder „Dafür habe ich gerade keinen Nerv“ etc.

6. Stärkung Ihrer Überzeugungen und Motivation

Arbeiten Sie kontinuierlich an Ihren Überzeugungen und Ihrer Motivation. Erinnern Sie sich regelmäßig an Ihr „Warum“ und lassen Sie sich davon leiten. Überlegen Sie, was Sie antreibt und welche Werte Ihnen wichtig sind. Diese Klarheit gibt Ihnen die nötige Energie und Ausdauer, um Ihre Ziele zu verfolgen.

Fazit

Ihre Ressourcen sind vielfältig und wertvoll. Sie umfassen Ihre Talente und Gaben, erworbenen Fähigkeiten, Erfahrungen, Ihr Umfeld, Ihre Überzeugungen und Motivation sowie Ihre körperlichen Ressourcen. Nutzen Sie diese, um gestärkt durch Herausforderungen zu gehen und Ihr volles Potenzial zu entfalten. Wenn Sie vor einer Herausforderung stehen, fragen Sie sich: Welche Ressourcen habe ich zur Verfügung und wie kann ich den Zugriff auf sie verbessern?

Mehr dazu in meiner Podcast-Folge unten. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, hinterlassen Sie doch gerne einen Kommentar und natürlich freue ich mich, wenn Sie meinen Podcast (https://christianbott.de/podcast) abonnieren.

Alles Gute und viel Erfolg auf Ihrem Weg,

Ihr Trainer und Coach 
Christian Bott


 
 

Bild von Felix Dilly auf Pixabay
Ein Blick auf Ihre Ressourcen
Top
apple podcasts-logo-0

Apple

Spotify Music-Logo-1536x1536

Spotify

deezer icon

deezer

GooglePlayPodcasts

Google

Icon_Audible

Audible

DSC_4755.jpeg

Christian M. Bott

Fechthalle & Büro:
Flößerstraße 12
D-68535 Edingen-Neckarhausen (bei Heidelberg)
E-Mail: mail@christianbott.de
Telefon: 06221 18778540 (Bitte zuvor Termin abstimmen)

Christian M. Bott

Fechtmeister ADFD
Speaker & Autor
Personal Coach XPAND
Business Coach MAY
Mediator MAY (zert.)
Fachsportlehrer DSLV

 

buch 1
WortSchätze europäischer Fechtkunst

Zitate und Lebensweisheiten der Fechtmeister aus vier Jahrhunderten mit aktueller Relevanz.

Kuppinger Verlag
ISBN 978-3-928856-52-2

Info & Bestellung