Christian M. Bott - Der mit dem Schwert coacht.

Seminare & Vorträge

Im achtsamen Gefecht miteinander werden die eigenen mentalen Abläufe, der Umgang mit Herausforderungen, sowie die Wirkung auf unser Gegenüber reflektiert. Der oder die Fechter/in lernt, wie man mit inneren und äußeren Konflikten im Alltag konstruktiv umgehen kann. Das Schwertfechten wird hierbei je nach Schwerpunkt ebenso symbolisch als auch praktisch einbezogen.

quer seminare

Praktische Übungen mit dem Trainingsschwert wechseln sich ab mit gemeinsamer Betrachtung des Erlebten. Hierbei werden die Gesetzmäßigkeiten des Kampfes im formalen Konfliktfeld der Fechtkunst erörtert und auf die Herausforderungen des Alltags- und Berufslebens übertragen.

  • Dauer: 2 bis 8 Stunden oder als Wochenend-Seminar

  • Zielgruppe: Firmen oder private Gruppen

  • Teilnehmerzahl: ab 6 Personen

  • Ort: An einem Ort Ihrer Wahl oder in unserer Fechthalle bei Heidelberg

  • Equipment: Fechtwaffen werden gestellt.
    Es sollte bequeme Kleidung getragen werden.

  • Voraussetzung der Teilnehmer/innen: Keine. Die Inhalte und Übungen werden individuell an die Gruppe angepasst.

  • Je nach Wunsch können die Seminarinhalte auf die vorherrschende Teamsituation der Teilnehmer/innen abgestimmt werden, um einen optimalen Übertrag der erlebten Fechtszenarien auf den (Arbeits-)Alltag zu gewährleisten.

seminar coaching02c

Seminar-Themen

Schlagfertigkeit auf Social Media


Zusammen mit Andrea Köhn. Was wir vom Schwertkampf für die Schlagfertigkeit auf Social Media lernen können…
Wir helfen Coaches ihre Angst vor der Sichtbarkeit auf Social Media zu überwinden in dem wir Mental Coaching, Embodiment und Rhetorische Raffinesse in einem einzigartigen Konzept zusammenbringen, damit du nie wieder in Schockstarre beim Lesen von Haterkommentare verfällst und endlich mit mentaler Stärker und rhetorischer Raffinesse zurück schlagen kannst.

Nächster Termin: 22.-23.04.2023 in Edingen-N. bei Heidelberg

schlagfertigkeitaufsocialmediaInfos zu diesem Seminar und Buchung



Entscheidungen treffen


Entscheidungen bestimmen unser tägliches Leben. Sie fordern das Abwägen verschiedener Möglichkeiten, den Mut, das Entschiedene umzusetzen und die Flexibilität, bei Bedarf zu korrigieren. Im Schwertfechten wird dies in besonderem Maße erfahrbar. Durch praktische Übungen und den regelmäßigen Übertrag in den Alltag lernt der/die Fechter/in, den Prozess der Entscheidungsfindung zu verstehen und die eigene Herangehensweise zu optimieren. Fechten fördert darüber hinaus die Wahrnehmung der eigenen Stärken und Schwächen; das schafft Vertrauen und Mut - etwas zu bewegen!

Konfliktmanagement: Gelassenheit und ein klares Standing


Im achtsamen Gefecht miteinander werden die eigenen mentalen Abläufe reflektiert und anhand der Gesetzmäßigkeiten im Kampf verdeutlicht, wie man Konflikten im Alltag ressourcenschonend begegnen kann, sein Gegenüber respektiert und zugleich den eigenen klar Standpunkt vertritt.
"Die Fähigkeit zum Kampf wird im Kampf gelernt." (Nelson Mandela)

Aufmerksamkeit und Fokus


Zielorientiertes Handeln im „Hier und Jetzt“. Wie es gelingt es, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und vorauf setzt der Mensch sein Vertrauen, wenn er selbst in Frage gestellt wird?

Innere Stärke

Es kann das Ringen um Selbstvertrauen sein, der Kampf um Gelassenheit oder Mut in Entscheidungsfragen, der Familienfrieden, der auf dem Spiel steht oder ein persönliches Ziel, für das die innere Kraft und der Glaube an die eigene Stärke wieder geweckt werden müssen.
Weitere Informationen...

seminar coaching03.jpeg

Stark im Team


Im Team zählt jeder einzelne, trägt Verantwortung mit und hat insofern auch Anspruch auf Fortbildung und Persönlichkeitsentwicklung. Als Teamcoach liegt es in meinem Bestreben und in meiner Fähigkeit, Individualität und Potenzial im Team zu erkennen, zu fördern und zu optimieren.

Identität und Präsenz


Die Wirkung auf das Gegenüber ist der Spiegel der Eigenwahrnehmung. Die Einschätzung der eigenen Stärken und Ressourcen sowie die Akzeptanz von Schwächen ist das zentrale Thema im Zweikampf und stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Fechtkunst pur


Hier geht es ausschließlich um das Fechten mit Schwert oder Rapier. Der Laie hat die Möglichkeit, sich mit dieser Materie vertraut zu machen und einen ersten Eindruck von der historischen Fechtkunst zu bekommen. In weiterführenden Seminaren können Fortgeschrittene ihre Kenntnisse erweitern oder ihre Vorkenntnisse mit historischen Techniken abgleichen. Auf Wunsch kommen wir auch gerne zu Ihnen!
Weitere Informationen und Termine zum Historischen Fechten...

Weitere Themen auf Anfrage.

Lebendige Vorträge

In kurzweiligen Vorträgen - begleitet durch dynamische Fechteinlagen - werden dem Publikum die Parallelen zwischen der historischen Fechtkunst und dem modernen Leben aufgezeigt. Das Ziel ist es, Prinzipien des Zweikampfes "begreifbar" zu machen und auf heutige Lebenslagen zu übertragen:

MAtag14_017
  • Standing: Wer in Bewegung kommt, braucht einen sicheren Stand!

  • Kommunikation: Grundlage des gemeinsamen Wirkens

  • Wahrnehmng & Fokussierung: Das Ziel vor Augen, nicht das Problem!

  • Konfliktmanagement: Wer sein Schwert zieht, sollte auch kämpfen wollen

  • Umgang mit Ressourcen: Aller Einsatz hat "Länge und Maß"

Referenzen

Deutsche Bank AG | xpand Berufungskongress 2013 | Deutsche Telekom AG
Innogy RWW/E.ON | Compassion Germany | STL Stuttgart
Trainment Gesellschaft für Personalentwicklung mbH
Fairway Communication GmbH | ZML Pritschow
Free at Heart Bootcamp, D & CH | CMT FathersCamp | ICF-Karlsruhe
Chrischona GW | BEFG | FeG Deutschland & Schweiz

FEEDBACK DER TEILNEHMER(INNEN)

"Das Schwertkampfseminar mit Christian Bott waren für mich 1,5 Tage Anspannung und Entspannung, Denken lassen und Nachdenken, Bei-mir-Bleiben und Auf-andere-Zugehen. Christian, du hast mir auf deine einmalige Art und Weise klar gemacht, wie wichtig es ist, Stehvermögen zu entwickeln und den Kampf nicht als Aggression zu leben, sondern um das Feld zu behalten. Christian Bott hat das Seminar nicht nur hervorragend vorbereitet, einen Co-Trainer mitgebracht und historische Hintergrundsinformationen geboten, sondern hat durch seine Offenheit und Freundlichkeit uns Männern einen Einblick in sein Herz und Leben gegeben. Das ist viel mehr als nur ein hervorragendes Seminar."
Eljakim S.

"Vielen Dank für das tolle Wochenende. Es hat mir sehr gut getan und mir geholfen, mein Leben aus einer neuen Perspektive zu sehen; ich möchte künftig meinen "Stand" im Leben einnehmen."
Ruedi G.

"Es hat mir sehr viel Freude bereitet, den Schwertkampf im Vergleich zu meinem geistlichen Leben zu sehen. Sein Ziel vor Augen zu haben und immer auf dem 'richtigen Fuß' zu stehen, sein Gleichgewicht zu behalten und seine Stand im Leben zu festigen sind wichtigen Tugenden für mich geworden. Auch der Blick in die Geschichte war sehr aufschlussreich! Vielen Dank für dein Coaching Christian!"
Guido B.

"Sehr gute Balance zwischen Übung und Theorie. Die Botschaften hinter der Technik fanden fast automatisch den Weg ins Herz."
Ulrich W.

"Geniales Wochenende und Danke für ein so großes Vorbild wie Dich, Christian. Ich wünschte, Du könntest mich (uns) tagtäglich unterweisen. Wie Du speziell auf jeden einzelnen eingegangen bist, hat mich fasziniert."
Ludwig W.

"Das Seminar ist eine gute Mischung zwischen körperlichem Training und kognitivem Input. Die Persönlichkeit (Stärken und Schwächen) des Einzelnen wird gerade beim Schwertkampf deutlich. Für Deinen vollen Einsatz vielen Dank!"
Jürgen H.

"Ich habe mich lange auf dieses Wochenende gefreut und dies zu Recht. Es war super! Schwertfechten als innerliche Reife und Kampffertigkeit bedeutet mir viel; Du hast beides im richtigen Maß ins Seminar eingebaut."
Martin S.

"Ich finde, dass Du, Christian, eine sehr angenehme Art hast, Techniken und andere Kursinhalte zu vermitteln. Ich kam nicht primär, um das Fechten zu erlernen, sondern um mein Verhalten zu überprüfen und daraus etwas mitzunehmen. Ebenfalls wollte ich eine gute Gemeinschaft mit meinem Vater erleben. Dein Kurs hat diese Erwartungen erfüllt. Auch die geistlichen Einblicke waren außerordentlich spannend.“
Stefan S.

"Mich hat die Kunst des Schwertes sehr beeindruckt. Das ganze ist sehr edel und kunstvoll. Für mich war die Zeit des Übens und der Reflexion sehr gut eingeteilt. Danke für dieses Wochenende!"
Selim K.

Christian M. Bott

Fechtmeister ADFD
Personal Coach XPAND
Mediator MAY-Akad.
Business Coach MAY-Akad.
Fachsportlehrer DSLV

 

buch 1
WortSchätze europäischer Fechtkunst

Zitate und Lebensweisheiten der Fechtmeister aus vier Jahrhunderten mit aktueller Relevanz.

Kuppinger Verlag
ISBN 978-3-928856-52-2

Info & Bestellung

Christian M. Bott

Der mit dem Schwert coacht.

Impressum | AGB | DatenschutzDesign: AmberLoupine.de

Connect